Neue Terrororganisation aufgedeckt

Das Innenministerium hat nach tausenden Stunden Erhebungen und Beschattungen eine neue Global agierende Terrororganisation aufgedeckt. Die Organisation nennt sich Praktischer Operativer Support für Terroristen – kurz P.O.S.T. genannt.

Diese Organisation operiert in fast allen Ländern weltweit. Sie scheint keinen besonderen Ideologischen Hintergrund zu haben. Die Organisation scheint ihre Aufgabe nur als Geldgier wahrzunehmen. Gegen Bezahlung transportiert die P.O.S.T geheime Schriftstücke – sogar in verschlossenen Briefkuverts. Das ist besonders perfide, denn der Inhalt dieser Schriftstücke bleibt dann jedem verborgen – nur Absender und Empfänger kennen den Inhalt. Verbrecher nutzen diese Kommunikation um sich zu verabreden.

Auch können Absender und Empfänger Verschlüsselungsverfahren verwenden – denn da niemand den Inhalt der Briefe kennt, kann man das auch nicht unterbinden. Von der Polizei beschlagnahmte Briefe waren daher wertlos. Niemand konnte den Inhalt lesen. Polizeibehörden Weltweit raufen sich die Haare, denn andere Terroristen verwenden P.O.S.T. dazu geheime Nachrichten zu transportieren.

Es gab aber auch schon Vorfälle dass die P.O.S.T. selbst Terroranschläge verübt hat. Die P.O.S.T. hat mit Krankheitserregern verseuchte Schriftstücke an Politiker zugestellt. In anderen Fällen wurden frecherweise sogar Pakete mit Bomben bis in die Wohnhäuser der Opfer gebracht.

In allen Fällen stritten die P.O.S.T Terroristen (kurz POSTler genannt) ab, mit diesen Gräueltaten in Verbindung zu stehen – und nur ausgenutzt worden zu sein. Hier kann kann wohl nur der alte Spruch “Unwissen schützt vor Strafe nicht” angewendet werden. Wenn das stimmt, hätten die POSTler ja nur die Briefe aufreißen und die Pakete öffnen brauchen, dann hätten sie ja leicht erkennen können was sie hier transportieren.

In einer Nacht und Nebelaktion ist nun also die Polizei auf Anweisung des BMI ausgerückt und hat alle Terrorzellen – die von den Terroristen Postämter genannt wurden ausgehoben. Alle POSTler wurden verhaftet.

In den Vernehmungen beriefen sich die POSTler auf das Briefgeheimnis . Es soll angeblich in Österreich und anderen Demokratien verboten sein Briefe aufzureißen und zu begutachten. Frechheit – wo kämen wir denn da hin. Was ist jetzt wichtiger – Terrorismusbekämpfung – oder das Briefgeheimnis?