Volksbank teilverstaatlicht

Wie heute bekannt wurde, konnte man sich nicht auf das vorige Woche lancierte Modell der Aufspaltung der ÖVAG (Österreichische Volksbanken AG) auf eine Bad Bank und eine Verbundbank einigen. Die Marode Investkredit wird nun in die ÖVAG integriert. Die Primärbanken übernehmen gegenseitige Haftungen und die ÖVAG erhält Durchgriffsrechte auf die Primärbanken. Raiffeisen wird voraussichtlich den Anteil den die ÖVAG an der RZB hält zurückkaufen und so der Bank Kapital zuführen.

Die Republik Österreich steckt mehr als eine Milliarde Euro in die ÖVAG und wird damit zweitgrößter Aktionär. Das Geld holt sich der Staat von allen Österreichischen Banken (und damit vom Bankkunden) in Form der Erhöhung der Bankenabgabe wieder zurück.

Bericht auf derstandard.at