Telekompreise stark gestiegen. Totalversagen der RTR?

Wie einem Bericht der Futurezone zu entnehmen ist, hat die RTR (Rundfunk und Telekom Regulierungsbehörde) bekannt gegeben, dass im Vorjahr die Preise für Mobiltelefonie um 2,7% und die Preise für Breitband um 3,6% teurer wurden. Darin enthalten ist noch nicht die geplante Übernahme von Orange durch 3 – die derzeit gerade geprüft wird.

Im Gegensatz zur RTR die die Gründe nicht im zu geringen Wettbewerb sieht, meine ich, dass die starke Konzentration auf wenige große Anbieter im Breitbandbereich voll im Gange ist. Fast alle kleinen Anbieter sind von der Telekom mittlerweile wieder geschluckt worden. (Siehe unsere Diskussion im Forum).

Wundert uns wirklich, dass in einem Land wo der Monopolist nicht davor zurückschreckt Gesetze zu kaufen (zumindest kann man im derzeit laufenden Untersuchungsausschuss zu diesem Eindruck kommen) – dass das den (vor allem kleineren) alternativen Anbietern – damit dem freien Wettbewerb und damit letztendlich dem Konsumenten schadet? Die RTR sieht zu wie wir uns langsam wieder darauf zubewegen – dass wir uns nicht mehr groß darum sorgen müssen, welchen Provider wir auswählen.

snom m9 SIP DECT Telefon

snom_m9_voip_dect_telefonsnom bietet seit ca 1 Jahr das snom m9 SIP DECT Telefonsystem an. Die Basisstation verfügt über einen Stromanschluß und einen Ethernet Stecker. Die Kommunikation zum mitgelieferten Handset erfolgt über das DECT Protokoll das bei Schnurlos Telefonen üblich ist. An die Basisstation können zwar bis zu 9 Handsets verbunden werden – aber nur gleichzeitig 4 Gespräche geführt werden. Jedem Handset kann eine eigene Telefonnummer / Klappe zugewiesen werden. Die Handsets verfügen über eine Freisprechfunktion. Die Akkulaufzeit beträgt laut Herstellerangaben ca. 100 Stunden im Standby und ca. 8 Stunden Gesprächszeit. Die Reichweite beträgt ca. 50m innerhalb eines Gebäudes und ca. 100m im Freien, kann aber mit handelsüblichen DECT Repeatern erhöht werden. Das SNOM M9 unterstütz auch nativ IPv6 und Microsoft Office Communications Server (jetzt Lync). Kostenpunkt derzeit für die Basisstation + 1 Handset unter 150 EUR – ein zusätzliches Handset kostet ca. 60 EUR.

Weitere Informationen auf der snom Website

Polycom Dect SIP Lösung (Kirk)

Polycom bringt unter der Marktbezeichnung “Kirk” eine Reihe von Lösungen für SIP basierte Dect Telefonie. Dabei kann man sich mit Dect Handsets mit einer Basisstation verbinden – diese wiederum spielt Gateway zwischen dem Dect Netzwerk und SIP (VoIP) Telefonie. Das kleinste Gateway ist der Kirk Wireless Server 300 – der um rund 300 EUR im Handel erhältlich ist.

Nähere Informationen gibt es auf der WebSite von Polycom